0 items0,00

    Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

    (9ti) Oliven-Holzöl

    37,63

    natural timber oil for olive wood

    1000 ml Dose Holzbehandlungsöl Yevea Timberoil

    Verwendung von Öl zum Schutz von Holz

    Holz wird seit jeher vom Menschen verwendet, um Werkzeuge, Küchenutensilien, Möbel, Bauarbeiten, Boote und eine lange usw. zu bauen. Tatsächlich waren die einzigen Materialien, die seit Tausenden von Jahren verfügbar waren, Holz, Erde oder Steine ​​oder Produkte, die aus Pflanzen und Tieren gewonnen wurden.

    Öl schützt Holz vor Feuchtigkeit

    Bei Yevea verwenden wir weiterhin Naturholz für alle unsere Projekte. Ein Merkmal von Naturholz ist, dass es hydroskopisch ist, dh Feuchtigkeit absorbiert oder verliert, bis es ein Gleichgewicht mit der Feuchtigkeit der Umgebung findet, die es umgibt. Holz nimmt Feuchtigkeit in Form von Wasserdampf auf, wenn es Feuchtigkeit aufnimmt, dehnt es sich aus (quillt auf) und wenn es sie verliert, zieht es sich zusammen. Da der Feuchtigkeitsgrad in unserem Haus nicht zu jeder Jahreszeit gleich ist, variiert er auch in Spanien zwischen Tag und Nacht erheblich. Das Holz dehnt sich aus, wenn es Feuchtigkeit aus der Umwelt aufnimmt, und zieht sich zusammen, wenn wir es einsetzen Heizung oder Temperaturen steigen im Frühjahr und Sommer. Diese Feuchtigkeitsänderungen sind besonders wichtig im Badezimmer, wo beim Duschen der Dampf in das gesamte Badezimmer eindringt und wir sofort Türen und Fenster öffnen oder die Heizung einschalten.

    Öl erhält die Flexibilität von Holz

    In jedem Fall, weicher oder abrupter, wird das Holz dieser Art von Bewegung ausgesetzt. Wenn wir das Holz mit Lacken oder Lacken wasserdicht machen, dauert es länger, bis die Luftfeuchtigkeit in das Holz eindringt. Am Ende tritt sie jedoch ein und kann dann nicht mehr austreten, da die Oberfläche versiegelt ist. Holz ist eine lebende Materie und muss atmen, dh Wasserdampf in die Poren eindringen und diese verlassen. Auf der anderen Seite erzeugt der Lack starre Schichten, die wenig oder gar nicht flexibel sind und im Laufe der Zeit und bei vielen Kontraktionen und Ausdehnungen Risse bekommen, die zu einem hässlichen und verschlechterten Aussehen unseres Holzbretts führen.

    Olivenholz und Feuchtigkeit

    Olivenholz ist wie andere sehr harte Hölzer am besten geeignet, um Feuchtigkeit zu widerstehen. Eine der Eigenschaften von Olivenholz ist, dass es ein sehr kompaktes Holz ist, Mikroporen aufweist, so dass der Platz zum Zurückhalten von Wasser im Vergleich zu anderen weicheren Hölzern sehr klein ist. Es ist wichtig zu wissen, dass Holz vor allem aus Cellulose, Hemicellulose und Lignin besteht. Cellulose ist für die Aufnahme großer Mengen Wasser verantwortlich, während Lignin es abstößt. Schnell wachsende Bäume haben viel Splintholz (junges Außenholz), reich an Zellulose und Stärke, und wenig Kernholz (älteres Holz in der Mitte), reich an Lignin und Tanninen, so dass ihr Holz leicht Wasser aufnimmt. Der Olivenbaum, ein extrem langsam wachsender Baum mit sehr wenig Splintholz (junges Holz) und viel Kernholz (altes Holz), das reich an Lignin und Tanninen ist, weist Feuchtigkeit ab. Dies bedeutet nicht, dass Olivenholz unempfindlich gegenüber Änderungen der Luftfeuchtigkeit ist. Die Anpassung an die Luftfeuchtigkeit ist ein wesentliches Merkmal aller Hölzer. Nur sehr harte Hölzer von langsam wachsenden Bäumen sind widerstandsfähiger als Nadelhölzer oder von schnell wachsenden Bäumen.

    Öl plastifiziert Holz nicht

    Der Lack plastifiziert das Holz und verliert so sein natürliches Erscheinungsbild. Er lässt das Holz nicht atmen und wird mit der Zeit und der Bewegung des Holzes so hässlich, dass das gesamte Stück erneut geschliffen und lackiert werden muss . Wenn Sie mit anderen Arten von Platten arbeiten, mit natürlichem oder synthetischem Furnier, ist dies eine gute Lösung, da diese Produkte „tot“ sind und sich nicht bewegen. Bei Platten, die mit natürlichem Holzfurnier furniert sind, beträgt die Dicke des Furniers nur wenige Mikrometer. Daher muss die Oberfläche mit Lack oder Polyurethan geschützt werden, um eine harte, starre und widerstandsfähige Schicht zum Schutz zu erzeugen.

    Yevea Timberoil

    Bei Yevea werden alle Olivenholzprodukte mit Yevea Timber Oil behandelt und wasserfest gemacht, da wir es als die älteste und natürlichste Art der Holzbehandlung betrachten. Das Holz nimmt die Öle auf, diese filtern nach innen, füllen die Poren, versiegeln das Holz und verhindern so, dass es Wasser aufnimmt und Schimmelpilze entwickelt, die das Holz verrotten können. Wir haben jahrelang ein ideales Öl für die Behandlung von Olivenholz entwickelt. Eine grundlegende Verbindung unseres Yevea-Holzöls ist Tungöl. Tungöl wird aus den Früchten der chinesischen Tungnuss (Aleurites fordii) gewonnen. Aufgrund seiner hervorragenden Qualität ist Tungöl seit jeher als „Holzöl“ bekannt.

    Artikelnummer: 2ti Kategorie: